top of page

Backend

UI / UX Design

Android

iOS

Fallstudie

BeatMe

Bei "BeatMe" steht Vielfalt und der Ehrgeiz jedes Einzelnen im Mittelpunkt. Die App bietet eine breite Palette von Challenges, die von traditionellen Fitnessübungen, über Ausdauersport und E-Sport, bis zu Selbstverbesserungschallenges wie das Sammeln von täglich 10.000 Schritten reichen. Während eine Grundauswahl vorgegeben ist, ermutigt BeatMe seine Nutzer, eigene Herausforderungen zu kreieren und mit der Community zu teilen.

Ein zentrales Anliegen bei Online-Wettbewerben ist die Integritätssicherung, um Manipulationen bei den Eingaben zu verhindern. Unsere Lösung? Ein flexibler Ansatz, bei dem der Ersteller der Challenge entscheiden kann, ob ein Foto, ein Live-Video oder Daten von Smartwatch oder Smartphone als Nachweis erforderlich sind oder auf Vertrauen gesetzt wird.

Gamification spielt eine entscheidende Rolle in BeatMe. Durch ein ausgeklügeltes Rankingsystem und ein eingebettetes Wettsystem verwandelt BeatMe den Wettbewerb in ein soziales und motivierendes Erlebnis. Die Nutzer können auf spielerische Weise ihre Fähigkeiten steigern und ihre Fortschritte verfolgen.

Das Herzstück von BeatMe ist die interaktive Plattform, auf der Mitglieder sich in verschiedenen Disziplinen messen können, sei es in Einzel- oder Gruppen-Challenges. Nach dem Erstellen einer Challenge innerhalb der App können andere beitreten oder eingeladen werden (Teilnehmerverwaltung) und ihre Versuche einreichen, die je nach den festgelegten Einstellungen auf ihre Richtigkeit überprüft werden.

Die soziale Dimension von BeatMe erlaubt es Nutzern, andere Mitglieder zu entdecken und sich zu vernetzen, wodurch die Gemeinschaftsbindung gestärkt wird. Es ist mehr als nur eine App – es ist eine Gemeinschaft, in der das Streben nach der besten Version von sich selbst zelebriert wird.